pro dialog

News

 Bosnisches Abendessen (27.1.2012)
Alexander Langer - Offenes Wort / Le parole della convivenza - Bz 23-25/10

 Nachdem Alexander Langer vom 3. - 7. Juli in Tuzla, Sarajevo und Srebrenica gedacht wurde, ladet die Alexander Langer Stiftung nun zur Initiative "Le parole della Convivenza - Offenes Wort" vom 23. - 25. Oktober in Bozen ein. info@alexanderlanger.net tel. 3319110393

In verschiedenen Veranstaltungen geht es um die Erfahrungen, welche die Stiftung in diesen Jahren machen durfte: die Beziehungen mit Preisträgern und Preisträgerinnen des 19 mal vergebenen Alexander Langer Preises und die Veranstaltung Euromediterranea; die verschiedensten Publikationen und Arbeiten; die Kenntnisse, welche im Rahmen des Master-Kurses für Friedens-Arbeiter_innen gewonnen werden konnten; die Präsenz in Srebrenica, die Begleitung und der Wachstum der lokalen Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen; die bedeutungsvollen Initiativen, infolge der Vergabe des Alexander Langer Preises 2014 an Borderline Sicilia, rund um Migration und Flüchtlingsaufnahme zwischen Lampedusa und dem Brenner.

Die Tagung ist diesmal auch eine Gelegenheit über die lokalen Wurzeln von Alexander Langer nachzudenken, sowie die Inhalte des Archivs kennenzulernen, welches Leber die Jahre viele Schriften sammeln konnte, und in Kürze einer öffentlichen Institution übergeben wird.

Zudem werden 2 Bücher des Alpha&Beta Verlages zum Einsatz Langers für den Dialog zwischen Kulturen, Religionen, Ethnien vorgestellt, ein Thema aktueller denn je und von lokaler und internationaler Bedeutung.

 Die Veranstaltungsreihe beginnt am 23. Oktober um 14:30 im Jugendzentrum Vintola, mit dem Dialog-Nachmittag „Menschen auf der Flucht: Integration und Aufnahme – Erfahrungsaustausch“, realisiert in Zusammarbeit mit „blufink“. Um sich mit der Frage „wie aufnehmen“ auseinanderzusetzen, werden Erfahrungen aus verschiedenen Regionen Italiens, aus Südtirol und Tirol durch Impulsgeber in diese conflict kitchen eingebracht, und mit dem Beitrag aller Teilnehmer_innen an verschiedenen Thementischen vertieft und diskutiert. Dabei geht es um Aspekte von Aufnahme und Integration, um die Rolle der öffentlichen Verwaltung und um verschiedene Aufnahmemodelle, um die Einbeziehung des Territoriums. Auch Fluchtursachen, Einblicke in die aktuelle Situation in Afrika und globale Verstrickungen werden an einem Tisch diskutiert. Vertreter der öffentlichen Verwaltung, Vereine, Gemeinden, und Freiwillige nehmen teil, mit dabei auch Borderline Sicilia, Alexander Langer Preisträger 2014. Interessierte sind herzlich eingeladen gemeinsam mit den Impulsgebern darüber zu reflektieren, wie Aufnahme in unserem Territorium heute funktioniert und in Zukunft im Sinne positiver Erfahrungen gemeinsam weiterentwickelt werden könnte.

An der Tagung nimmt eine qualifizierte Delegation aus Srebrenica teil (mit Irfanka Pašagić, Valentina Gagić, Bekir Halilović, Zarko Zekić), sowie Vertreter des Netzwerkes “International Network for Srebrenica”, welches aus Bozen, Triest, Venedig, Cesena und Pescara seit Jahren die Bewegungen stärkt, welche den Dialog in einem Territorium fördern, das noch immer von den Folgen des Krieges gekennzeichnet ist.

Anwesend auch eine Delegation der internationalen Organisation “Amici della Natura – Naturfreunde”. Es wird zudem die Zeitung “Die Blumen von Srebrenica, die Stadt der Erinnerung und der Hoffnung” präsentiert, worin die wichtige Arbeit dokumentiert ist, welche seit 2005 von der gemischten Gruppe Adopt Srebrenica verwirklicht wird.

Alexander Langer - Le parole della convivenza - Offenes Wort

Venerdì 23.10. Freitag - Centro Giovanile - Jugendzentrum via Vintola -

ore 14.30 -18.30 Uhr

CONFLICT KITCHEN: "Esperienze di integrazione e microaccoglienza diffusa" / "Integration und Aufnahme - Erfahrungen" (vedi programma in dettaglio)

Facilitazione/Moderation Katherina Longariva – Blufink

Presentazione del quaderno della Fondazione "Da Lampedusa al Brennero" e lo speciale sullo stesso tema della rivista "Gli asini.

Präsentationen "Da Lampedusa al Brennero" Publikation der Alexander Langer Stiftung und Sonderausgabe zum selben Thema der Zeitschrift "Gli asini".

Mit/Con iovanna Vaccaro (Borderline-Sicilia), Fausto Stocco (Comune di Modena), Monika Weissensteiner, Salvatore Saltarelli, Bettina Foa, Maria Bacchi, Anna Maria Gentili, Mohsen Farsad

ore 19.30 - 22.30 Uhr - Gärtnerei Fioreria Schullian:

Zwanzig Jahre Alex: Texte, Musik, Bilder, Essen

Ventanni con Alex: Letture, poesie, musica, foto, video, cibo.Intervengono tra gli altri Dietmar Larcher, Federico Faloppa, Roberta Dapunt, Giovanni Damiani, Marino Vocci.
Musica/Musik: Christine Bauhofer, Matteo Facchin, Pietro Berlanda, Daniele Ravagnani
Anteprima del video di Ziyah Gafic sul don Chisciotte messo in scena daTeatro Zappa Theater a Tuzla e Sarajevo nel luglio scorso.

Video von Ziyah Gafic: Don Quichotte, ausgeführt von Teatro Zappa auf den Straßen von Tuzla und Sarajevo im Juli 2015

Sabato 24.10. Samstag Pastoral Zentrum, piazzetta Duomo
ore 9.30 - 11.00 Uhr

Fondazione Alexander Langer Stiftung: Un bilancio guardando al futuro / Bilanz mit Blick in die Zukunft
Con/Mit Edi Rabini, Irfanka Pasagic, Simone Belci

ore 11.15 - 12.45 Uhr

"Oltre Caino e Abele" - "Jenseits von Kain und Abel"

Presentazione a più voci delle edizioni italiana e tedesca di due libri della casa editrice Alpha&Beta Verlag 2015, che raccolgono riflessioni sui "10 punti per la convivenza di Langer".

Buchpräsentation: "10 Punkte des Zusammenlebens von A. Langer" casa editrice Alpha&Beta Verlag 2015 deutsch/italienisch

A cura di/mit Hans Karl Peterlini, Massimiliano Boschi, Adel Jabbar.

ore 14.30 - 16.15 Uhr

"Minima personalia"
Presentazione del fondo archivistico Alexander Langer / Der Archivbestand Alexander Langer
Mit/con: Ingrid Facchinelli, Fabio Levi, Giorgio Mezzalira, Jutta Steigerwald

ore 16.30 - 17.30  Uhr

Centro di documentazione a Srebrenica, das Dokumentationszentrum in Srebrenica

mit/ con Valentina Gagic, Muhamed Advic, Bekir Halilovic, dell’associazione/Verein Adopt Srebrenica.

ore 18.00 - 19.00 Uhr –  Sparkasse Academy Cassa di
Risparmio, Bolzano | Bozen

All'interno della manifestazione SPAZIOLIB(e)RO 2015

Presentazione del libro bilingue che raccoglie il testo incompiuto di

Alexander Langer "ABC Südtirol", casa editrice Alpha&Beta Verlag 2015,
con introduzioni di Siegfried Baur e Giorgio Mezzalira.

Im Rahmen von SPAZIOLIB(e)RO 2015

Buchvorstellung: zweisprachige Publikation zu einem Textentwurf von Alexander Langer "ABC Südtirol" casa editrice Alpha&Beta Verlag 2015,

Einführung von Siegfried Baur und Giorgio Mezzalira

Domenica 25.10. Sonntag – Fondazione Alexander Langer Stiftung, via Bottai/Bindergasse 5

ore 9.30 -12.30 Uhr

Riunione della rete/Netzwerktreffen “International Network for Srebrenica.

Fondazione Alexander Langer Stiftung Onlus
info@alexanderlanger.net 

Lokal denken, Global handeln
Un buon investimento in convivenza e solidarietà
5‰ cinque per mille - Fünf Promille
Fondazione Alexander Langer Stiftung, Onlus
39100 BZ - Via Bottai 5 Bindergasse
C.F. 94069920216 St.Nr

 

 

f_langer_einladung_online.pdf (192 KB)