pro dialog

Stiftung

Alexander Langer Stiftung

Die Alexander Langer Stiftung wurde 1999 dank der Mitarbeit und der Unterstützung zahlreicher Freunde, Vereinigungen und Institutionen gegründet.  Alexander Langer hat stets große Ideen verfochten und gleichzeitig nie die Politik der kleinen Schritte vergessen. Die Stiftung setzt sich zum Ziel, Gruppen und Einzelpersonen zu unterstützen, die mit ihrer Arbeit dazu beitragen, das Erbe und die Ideen Alexander Langers wach zu halten und seinen Einsatz im zivilen, kulturellen und sozialen Bereich fortzuführen. (Art. 2 Statut

Hauptaktivitäten der Stiftung

Anerkennungen

Die Stiftung ist am 18. November 1999 vom Ministero dei beni culturali in das Register der ONLUS der Provinz Bozen mit Dekret 128/1.1 vom 24. August 2000 eingetragen worden. 2005 wurde der Stiftung der Preis der Stadt Rom für den Frieden und die humanitäre Aktion verliehen.

2005 wurde die Stiftung auch ins gesamtstaatliche Verzeichnis UNAR von Verbänden und Stellen eingetragen, mit Berechtigung, Diskriminierungsbeschwerden vor Gericht zu vertreten.