pro dialog

Friedenskräfte

Aktionstage Politische Bildung 2009

Simulation BAUEN WIR DEN FRIEDEN

Montag, 04. Mai 2009, 8.00 -12.30 Uhr - Fachschule für Hauswirtschaft Haslach - Claudia-Augusta-Straße 19/D, Bozen

Die Gruppen bzw. Klassen können mittels beiliegendem Formular unter der Faxnummer 0471 417649 beim Deutschen Schulamt angemeldet werden. Anmeldeschluss ist der 24. April 2009.

Im Rahmen der Aktionstage Politische Bildung 2009, welche in diesem Jahr „Geschichte(n) und Identität“ zum Thema haben, bietet das Schulamt in Zusammenarbeit mit der Alexander-Langer-Stiftung Schülerinnen und Schülern des Trienniums der Oberschulen die Möglichkeit, an einem so genannten Simulationsspiel teilzunehmen.
Die Jugendlichen haben dabei die Möglichkeit, in verschiedenen Rollen die Dynamiken eines Konfliktes zu erleben und sich in einem kreativen und gewaltfreien Umgang mit Konflikten zu üben. Inhalt der Simulation ist der Peloponnesische Krieg, und zwar die Invasion der Athener auf die Insel Melos im Jahre 416 v. Chr. Gearbeitet wird dabei mit den historisch überlieferten Texten (Thukydides).
Diese Simulation bietet Schülerinnen und Schülern sowie Lehrpersonen die Gelegenheit, Geschichte einmal anders zu erfahren. Beim Simulationsspiel geht es darum, wie wir in Konfliktsituationen reagieren bzw. reagieren könnten.
Diese Initiative bietet die Möglichkeit einen neuen Umgang mit Konflikten, sowohl historischen als auch aktuellen, kennen zu lernen und umfasst eine Vorbereitungsphase, die Arbeit in der Gruppe und eine Nachbereitung im Plenum.
Die Simulation richtet sich an Oberschulen (ab der 3. Klasse); insgesamt können 5 Gruppen bzw. Klassen zu je ca. 20 Schülerinnen und Schülern zugelassen werden.


Das Simulationsspiel wird von Frau Katya Waldboth und weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der
Alexander-Langer-Stiftung geleitet. Informationen: katya.waldboth@alexanderlanger.org oder 0471 977691

Anmeldeformular.doc (340 KB)