pro dialog

News

 Bosnisches Abendessen (27.1.2012)
Silius Pierre, der 44Jahre junge Mitarbeiter von FDDPA, der in den Bergen rund um Katienne und Dofiné in Haiti tätig war, Alexander Langer Preis 2011, ist plötzlich verstorben.

 

Marianita De Ambrogio, Koordinatorin des Vereins“ Rete Radié Resch” aus Padua, hat uns die traurige Nachricht über den plötzlichen und unerwarteten Tod von Silius Pierre, dem eifrigen Mitarbeiter des FDDPA Vereins aus Haiti, der in den Bergen rund um Katienne und Dofiné täig war, mitgeteilt. Vor wenigen Monaten war Silius mit zwei weiteren Mitarbeitern nach Italien gereist, um den internationalen Alexander Langer Preis entgegenzunehmen.

 

In Zusammenarbeit mit Jean Bonnélus und Martin Mercier hat er gewissenhaft vom hartnäckigen Kampf der Kleinbauern, den Elane Printemps "Dadou" seit Mitte der 80er Jahre in Haiti organisiert hat, berichtet und uns allen nahegelegt.

In Padua, Bozen und Rom –wo die Delegation von der Präsidentschaft der Abgeordnetenkammer empfangen wurde- haben die Haitianer mit mitreißender Menschlichkeit, Wärme und Liebe für ihr Land, sowie großem Engagement, alle Anwesenden begeistert und berührt.


Obwohl es ursprünglich gute Nachrichten über den erneuten Einsatz in Haiti gab, kam nun der unerwartete und traurige Tod von Silius, der angeblich aus Herzversagen verursacht. Er hinterlässt seine Frau und seine11 Kindern. Es ist ein großer Verlust für die gesamte Gemeinde, die schon arg durch den Tod im Jahr 2010 von Dadou Printemps getroffen wurde .

Nun verbleibt Schmerz, Bitterkeit und Verzweiflung unter den Freunden der Stiftung, die das Privileg hatten, Pierre Silius persönlich kennenzulernen, um mit ihm Hoffnungen und einige Momente der Unachtsamkeit zu teilen.

 

Wir möchten einstweilen seiner Familie und seiner Gemeinde ein Zeichen der Freundschaft und Nähe ausdrücken.

___________________________

 

Am Mittwoch, den 28.9 wird in Haiti die Totenwache stattfinden.
Wer eine persönliche Mitteilung verschicken möchte, kann sie an Jean Bonnélus philanthrope20@yahoo.fr oder an Marianita De Ambrogio <nada.tita@libero.it> senden.

 

___________________________

Jean Bonnéelus und Martine Mercier schreiben aus Haiti, nachdem sie die Nachrichten von Italien erhalten haben

Liebe Tita,

wir sind gerade auf dem Weg nach Katienne und haben so eben die berührenden Nachrichten unserer Freunde aus Italien gelesen und haben beschlossen sie heute Abend bei der Totenwache den Mitgliedern der FDDPA, der Familie und der gesamten Gemeinde vorzulesen. Wie du wahrscheinlich bereits ahnst, sind wir derzeit sehr beunruhigt und können auch nicht viel mit dir komunizieren, aber wir werden dir schreiben sobald wir von der Beerdigung zurückkommen. Es ist uns aber äußerst wichtig, dich wissen zu lassen, dass die Nachrichten direkt ans Herz gehen und uns beweisen, dass wir nicht allein sind auf diesem kleinen Stück Land. Danke, wir werden weiterhin kämpfen um das Gedächtnis von Silius innerhalb der Bauerngemeinschaft aufrechtzuhalten.

Danke, Jean und Martine

 

(Salut, Chère Tita,

En ce moment, nous sommes en train de lire les messages de réconfort envoyés par nos amis italiens et aussi nous sommes  sur le point de partir pour Katienne et ce soir a la veillée, nous comptons partager ses différents messages aux membres de la FDDPA, à la famille de Silius et à toute la communauté de Katienne. Comme tu peux le comprendre Tita, combien nous sommes préoccupés en ce moment, nous ne pourrons pas te parler trop, nous t’écrirons avec beaucoup plus de calme à notre retour après les funérailles. Mais toutefois, saches que ses messages nous vont droit au cœur et ça nous montre encore une fois que nous ne sommes pas seule sur ce petit bout de terre.   Merci, nous continuerons à lutter pour garder  la mémoire de Silius vivante au milieu des paysans.

Merci, Jean et Martine.)